Unsere Abendmahlsfeier

In der Regel feiern wir das Abendmahl im letzten Gottesdienst des Monats. Wir feiern das Abendmahl aber auch zu besonderen Anlässen. Es gibt keine verbindlichen Vorgaben, wie oft eine Gemeinde das Abendmahl feiert; so gibt es Gemeinden, die feiern es jede Woche, andere Gemeinden nur vier Mal im Jahr. Wir haben dafür bisher überwiegend den letzten Gottesdienst im Monat um 18.00 Uhr genutzt.

Nun mehrt sich der Wunsch aus der Gemeinde, das Abendmahl auch öfter in den morgendlichen Gottesdiensten, also um 10.00 Uhr zu feiern. Im 1. Korinther 11 heißt es in den Versen 23 bis 26: „Denn ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch dann überliefert habe: Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde, Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte: Das ist mein Leib für euch. Tut dies zu meinem Gedächtnis! Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach: Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blut. Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis! Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt, verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er kommt.

Es spricht also viel dafür, das Abendmahl so oft wie möglich zu feiern. Der Gottesdienstausschuss hat sich mit dieser Frage beschäftigt und empfohlen, jeden zweiten Monat das Abendmahl auch im ersten Gottesdienst des Monats zu feiern. Dies ist in der Regel der Gottesdienst in Meindorf. Wir werden damit im April beginnen. Am Sonntag den 2. April 2017 findet somit ein Abendmahlsgottesdienst um 10.00 Uhr in Meindorf statt. Wir laden alle Gemeindeglieder herzlich ein.

 

Dietmar A. Albrecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.